Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2015 angezeigt.

Minimalismus auch bei Deinen Apps

Krimskrams macht uns unruhig. Der Schreibtisch ist voll mit Arbeitsvorgängen, und neben dem Rechner steht auch noch der Tacker, Stiftehalter, Locher und Vieles mehr. Im Wohnzimmer liegen unbearbeitete oder einfach nicht wieder zurückgestellte Dinge rum, im Schlafzimmer sowieso.

Je mehr wir haben, umso mehr kann liegenbleiben. Hier setzt unter Anderem ja auch das Prinzip des Minimalismus an. Reduziere und bekomme dadurch den Geist frei und reduziere den Druck. Wie bei nicht erledigter Arbeit schlägt auch bei der unaufgeräumten Küche, Schlafzimmer, Flur & Co. das Unterbewusstsein Alarm ("Denk dran, das Geschirr muss noch weggeräumt, die Kleidung einsortiert, das Altpapier noch weggebracht werden, weil in den Behälter nun wirklich Garnichts mehr reinpasst...")

So wie es mit den vielen kleinen Dingen, die rumliegen ist, ist es auch mit unserer digitalen Organisation. Seit einiger Zeit habe ich die Anzahl der Apps auf das Nötigste reduziert und fühle mich damit sehr gut. In …

Wie man Lügen nicht mehr persönlich nimmt

Einen schönen Artikel von Tim wollten wir Euch nicht vorenthalten.

 Er beginnt wie folgt: Es tut weh, wenn wir merken müssen:

"Wir wurden belogen. Wenn im Ehebett zwar eine Menge ging, aber nie, während wir darin lagen. Wenn der Freund nicht mit uns, sondern nur mit unserem Geld und unserer Unterstützung befreundet war. Wenn das Kind gegen sein Versprechen wieder heimlich zu den Drogen gegriffen hat (die doch uns gehören!).

 Kleine oder große Welten brechen zusammen. Schutt und Asche und Schock und Tränen, wo vorher ein hübsches (Lügen-)Gebäude scheinbar auf festem Boden stand...."

Lies hier weiter

Werbepartner