Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2014 angezeigt.

Belastungen entstehen oft durch Bewertungen

In zahlreichen Blogs, auf vielen Internetseiten, in Foren und Magazinen setzen wir uns immer wieder und immer mehr mit den Belastungen, denen wir ausgesetzt sind (oder denen wir uns aussetzen) auseinander.

Dinge auf später zu verschieben, kennt jeder von uns. Bis es dann nicht mehr geht - und doch gemacht werden muss. Eigentlich wussten wir es meistens schon zu der Zeit, als wir die Sache verschoben haben, dass es irgendwann einmal gemacht werden muss.

Unbewusst messen wir der Aufgabe oder dem Thema, dass wir schieben, einen Wert zu: nämlich, dass es jetzt nicht wert ist, darüber nachzudenken oder es zu erledigen.

Eine Möglichkeit, gerade dies zu umgehen, wende ich seit einiger Zeit erfolgreich an. Dinge die erledigt werden müssen, bekommen von mir kein Statement, ob ich dazu gerade Lust habe oder es lieber verschieben würde. Ich erledige sie unmittelbar. Mit dem ganzen Füllhorn an Positiven: Keine Platzverschwendung in meinem Notizbuch, keine sinnlosen Gedankenverschwendungen, wie l…